ChiemgauerMuenchenChiemgauAlpenverband
Logo der Stadt München

Herzlich Willkommen beim GTEV Chiemgauer München

Wir sind ein Trachtenverein mit Chiemgauer Tradition ansässig in München Harlaching. Auf den folgenden Seiten finden Sie, liebe Besucherinnen und Besucher einen Eindruck von unserem Vereinsleben und aktuelle Informationen. Es freut uns, dass Sie hier vorbei schauen. Im Kalender sind schon alle Termine aktuell.


Passion_thumb

Passionsspiel „Für ein paar Silberlinge“

Am Palmsonntag verfolgten rund 250 Besucher in der Pfarrkirche St. Maximilian in München ein eindrucksvoll inszeniertes Passionsspiel „Für ein paar Silberlinge“ aus sechs Bildern mit musikalischer Begleitung.

Die Szenen, gespielt von Mitgliedern des Chiemgau-Alpenverbandes, eröffneten den Zuschauern neue Perspektiven auf die Leidensgeschichte Jesu. Verrat, moralische Gleichgültigkeit, Ohnmacht und fassungsloser Schmerz waren Motive, die die Laienschauspieler mit großer Hingabe nach Texten von Josef Kriechhammer auf zwei Bühnen zeigten. Den musikalischen Rahmen gestalteten die Laubensteiner Bläser, der Laurenzi Dreigsang, Thomas Hiendl (Ziach), Moritz Demer (Harfe) und Udo Brandes (Orgel). Die Inszenierung war ein gelungener, besinnlicher Beginn der Karwoche.




JL-Ausflug-Isartor-1024_thumb

Valentin-Musäum am Isartor

In der vorbereitenden Sitzung zum Jugendpreisplattln und Dirndldrahn vom Achental, an dem wir seit letztem Jahr teilnehmen, wurde ein Ausflug der Jugendleiter nach München vereinbart. Am Samstag den 18.3. bekamen wir also Besuch. Zuerst gab’s ein zünftiges Weißwurstfrühstück im Weißen Bräuhaus. Die Franzi, unsere echte Münchner Bedienung, hat uns sehr gut versorgt und hat sogar Kaffee und Wasser serviert. Im Anschluss gab’s einen kleinen Rundgang durch die Altstadt mit Ohrwaschln, Himmelsleitern, Latrinen und Brunnen. Sehr Interessantes haben wir über die Münchner Volkssänger bei einer Führung durchs Valentin-Musäum gelernt. Deren Geschichte steht ja auch im Zusammenhang mit unserer Vereinsgeschichte. Danach gab’s noch eine Brotzeit in der Gaststätte Isarthor, bevor unsere Gäste zurück in den Chiemgau fuhren. Schee war’s. (mon)




image1_thumb

Gruppenfoto

Auch in diesem Jahr verbrachte unsere Jugend, gemeinsam mit den Probenleitern, ein Hüttenwochenende. Am 24./25. Februar ging es auf die Deindl-Alm.

Vom Wanderparkplatz Schweibern aus war der Aufstieg nach einer guten Stunde geschafft. Eine warme und gemütliche Gaststube wartete auf die Wanderer. Nach dem Herrichten des Matratzenlagers, gab es ein leckeres Abendessen und anschließend war gemütliches Beisammensein angesagt. Es wurde gespielt, gesungen und gelacht. Die Zeit bis zur Hüttenruhe um Mitternacht verging wie im Fluge.

Bis sich am nächsten Morgen alle aus ihrem warmen Schlafsack geschält hatten, war schon das Frühstück vorbereitet. Die Zeit bis zum Abmarsch um 11.30 Uhr wurde wieder gemeinsam in großer Runde gespielt.