ChiemgauerMuenchenChiemgauAlpenverband
Logo der Stadt München

Jubiläumsplattlerprobe

erstellt am: 29.10.2019 | von: woe | Kategorie(n): Allgemein


Verein im Jahr 1898

Verein im Jahr 1898

Am 28.10.1894 wurde im Gasthof Königsbauer unser Trachtenverein Chiemgauer München gegründet. Das Datum nahmen wir zum Anlass um noch einmal unser Jubiläum mit einer Gründungsplattlerprobe zu feiern.

Über 70 Leute fanden am Montag den 28.10. den Weg in die Wirtschaft Moro, die sich an derselben Stelle befindet wie damals der Gasthof Königsbauer. Mit zwei Fassln Freibier von der Augustiner Brauerei und gutem Essen war für das leibliche Wohl gut gesorgt. Durch Auftritte der Jugendgruppe mit dem Laubentanz und dem Siebenschritt, den Aktiven mit einigen Plattlern und musikalischer Untermalung von der Rottauer Tanzlmusi, nahm der Abend schnell Fahrt auf. Die Monsacher Musi trug zur Belustigung der Anwesenden ein Biblisches Lied vor.

Zwei Sängerinnen die sich durch das Jubiläumsstück zusammengefunden haben, sangen ein Glückwunschlied mit eigens für das Jubiläum gedichtetem Text. Natürlich durfte die Darbietung von einzelnen musikalischen Szenen aus dem Jubiläumsstück nicht fehlen. So stimmten alle gemeinsam mit dem Theaterensemble das Isarmärchen an.

Zwischen den Auftritten wurde dem neugewählten 2. Vorplattler, Alexander Reich, von den Aktiven des Vereins ein für ihn angefertigter Vereinshosenträger als Geschenk überreicht.

Zu späterer Stunde verkündete Gaustandartenträger Christian Härtl, dass es sich die ehemaligen Aktiven nicht nehmen lassen hätten und jetzt das Mühlradl tanzen würden. Gauvorstand Michi Huber und seine Frau Claudia, die auch zu dem Abend nach München gekommen waren wurden gleich in die Runde mit aufgenommen und tanzten mit viel Freude mit. Einige Aktive aus Rottau, Grassau, Prien und München nahmen das zum Anlass und tanzten spontan den Zweisteirer. Mit Gesang, Tanz und Musik klang der Abend dann für alle noch aus.

Wir möchten uns bei allen Vereinsmitgliedern und Gästen für ihr Kommen bedanken. Schee, dass’ts nomoi mit uns gfeiert habt’s.

(mue, ste)

Fotos: Stephan Fröhlich, Walter Stelzer